Mai 13

EG Decke fertig – Tag 10

Wir sind gerade mal bei Arbeitstag 10 und vor genau einem Monat wurde der Mutterboden abgefahren. Wenn man sich überlegt, dass in dieser Zeit eine Menge Feiertage waren und Hout & Poels gerade mal 10 Tage auf unsere Baustelle tätig waren, grenzt es schon fast an ein Wunder, dass gestern am 12.Mai 2014 die EG Decke bereits fertig gegossen sein sollten. Da mit diesem Baufortschritt die 3te Rate fällig ist, wollten wir uns das natürlich vor Ort anschauen und den Zustand abnehmen.

Für den aufmerksamen Baustellenbesucher fällt schon aus der Entfernung auf, dass die EG-Decke liegt:tag10-001In der Küche stehen gar nicht so viele Stützen – wohl aber gut 1.5cm Regenwasser 🙁tag10-002Im Wohn-/Esszimmer stehen um so mehr Stützen, da hier die Wand auch noch nicht wieder hochgemauert wurde. Dieses wird im laufe dieser Woche wohl wieder aufgemauert, wenn die neue Materiallieferung eingetroffen ist. Dann sollte auch jemand mal aufräumen 😉tag10-003Die Statik schaut – für mich als Laien – nach einer Menge Eisen aus (insgesamt 219.51kg wurden hier an Stahlmatten noch eingebaut):tag10-004Und jetzt die Decke in Natura – gut zu erkennen sind die Deckendurchbrüche, welche mit Styropur ausgefüllt sind – hinten rechts kommt der Balkon hin:tag10-005Links in der Mitte kann man die Eingangsüberdachung erkennen:tag10-006Die spätere Eingangsüberdachung:tag10-007Blick über die Decke:tag10-00818cm Beton sollten wohl tragfähig sein 🙂tag10-009

Mai 11

EG Innenmauern & Sturmschaden – Tag 9

Am Freitag sollten die Maurer die Innenmauern erstellen, damit morgen, am Montag, die EG Decke gegossen werden kann. Also haben wir uns entschieden, heute am Sonntag mal zur Baustelle zu fahren, um uns ein Bild der Räume zu machen.
Leider haben wir schon den ersten Sturmschaden zu vermelden. 🙁 Die Wand vom Wohnzimmer zum Garten konnte dem Sturm nicht Stand halten und ist umgefallen. Wir haben dem Bauleiter eine Mail mit Foto gesendet, denn so kann die Decke ja nicht gegossen werden.
Wir sind aber zuversichtlich, dass das terminlich kein Problem darstellt. Das kleine Stück Mauer haben die Jungs sicherlich morgen früh mal eben geschwind wieder hochgemauert, so dass morgen Abend dann die EG Decke abgenommen werden kann 🙂

Der HKV in der Schleuse – von der Verbindungstür zur Garage gesehen – rechts geht es in die Küche und links in den HWR: IMG_4452
Die Revisionsöffnung des Schornsteins ist – wie in der letzten Änderungen noch geschwind korrigiert – nun hinter der Türe vom Arbeitszimmer und nicht im Flur: IMG_4454
Der Blick von oben – so wohl nie wieder möglich – hinten rechts fehlt halt ein Stück Mauerwerk: IMG_4455
Der Blick ins Entree: IMG_4457
Und von der anderen Seite: Die zwei Durchgänge vom Wohn-/Esszimmer in die Küche finden wir in Natura noch besser als auf der Zeichnung 🙂 IMG_4464
Tja – und hier der Sturmschaden: IMG_4462
In diesen Müllcontainer kommen dann morgen wohl auch die Reste der Wohnzimmerwand: IMG_4467

Mai 08

EG Außenmauern stehen – Tag 7 & 8

Nachdem uns unser Bauleiter mitteilte, dass am Mittwoch (Tag 7) das Material geliefert wird und am Donnerstag (Tag 8) mit dem mauern begonne werden soll, war heute war mal wieder ein Baustellenbesuch angesetzt.

Und es hat sich echt einiges getan und gelohnt vorbei zu fahren – trotz Dauerregen. Die Qualität der Bilder hat leider etwas unter dem Dauerregen gelitten. Ist halt nicht so einfach den Regenschirm und die Kamera zu halten und dann noch darauf zu achten, dass das Objektiv trocken bleibt :/
Wir hoffen das es am kommenden Wochenende mal etwas trockener wird und wir einen Familienausflug zur Baustellen machen können – um uns dann den Stand an Tag 9 anzusehen. Am Tag 10 soll bereits die EG-Decke gesetzt werden.

Kommen wir nun zu den Bildern.
Unser Silo steht zwar halb auf der Straße, aber das stört keinen – muss halt der spätere Parkstreifen mitbenutzt werden:
IMG_4389

Unser Baucontainer – bekomme wir wohl keinen Hasenanhänger 🙁
IMG_4387

Auch der Schornstein ist bereits angeliefert worden:
IMG_4391

Und jedem Menge Klinker – welche schön rund um das Haus verteilt wurden:
IMG_4393

Der Blick vom Grundstück gegenüber – wir scheinen etwas Glück mit der Straßenlaterne zu haben, da sie wohl doch nicht ganz mittig vor der Haustüre steht 🙂
IMG_4390

Die Seitenwand links (vorne Arbeitszimmer und hinten Wohnzimmer):
IMG_4395

Die beiden bodentiefen Fenster über Eck im Wohnzimmer:
IMG_4399

Hier kommt dann das HSE rein (2.63 breit) – das sollte genug Tageslicht ins Esszimmer liefern:
IMG_4402

Die Räumen kann man schon gut erkennen, da diese bereits „angezeichnet“ sind:
IMG_4432
IMG_4436

Die spätere Garage wird mit als Lagerfläche genutzt:
IMG_4429

Und als letztes Bild von heute der Blick von oben – langsam wird unser Mutterbodenberg zu klein:
IMG_4428

Mai 02

Bemusterung – Update auf Edition 470

Wir hatten die Bemusterung für den Bungalow hier online gestellt. Bedingt durch den Hauswechsel und den Wechsel auf die Baubeschreibung 2014 hatten wir am 28.Januar 2014 einen Nachbemusterungstermin in Kaarst.
Das Ergebnis wollen wir natürlich nicht vorenthalten – der Einfachheit halber habe wir hier die komplette Bemusterung für das Edition 470 zusammengestellt. Somit wiederholt sich hier etwas, was wir auch schon so bei dem Bungalow bemustert hatten.

Hier nun die vollständige Bemusterung:

Als Klinker nehmen wir den Röben Moorbrand Lehm-Bunt mit einer Verfugung in sand-gelb und die Fenster und Haustüre bleiben in weiß. Die Fenster bekommen eine aufgesetzte Sprosse:Fenster Sprosse

Die Dachpfannen sind von Meyer-Holsen und zwar in der Ausführung Tandem tiefschwarz engobiert: Dachziegel
Wir haben uns auch für einen Antennendurchgangsziegel entschieden, auch wenn wir jetzt noch nicht wissen, ob wir eine SAT Anlage aufbauen werden oder auf IP-TV zurück greifen können.

Der Schornstein bekommt eine Schieferverkleidung mit gewellter Abdeckhaube:
Schornstein

Wir haben uns auch für ein Kunststoffgesims entschieden – so brauchen wir das niemals streichen 🙂

Bei der Haustüre haben wir uns für diese Jette Joop Türe entschieden – allerdings mit 140cm Griff. Zusätzlich ist rechts und links von der Türe ein Fensterelement. Hier kann man auch sehr schön den Klinker und die Fugenfarbe erkennen: Haustuer

Die Fenster sind alle 3-fach verglast und in WK2/RC2 Ausführung (Sicherheitsverschluß & abschließbare Olive) und aufgesetzter Sprosse.

Jedes Fenster hat natürlich auch ein Rollo. Diese bestehen aus aufgeschäumten Aluminiumlamellen und werden passend zur Fensterfarbe in beige einbrennlackiert. Und jedes Rollo hat auch einen Motor 🙂

Die Zuluftventile werden alle schallgedämmt ausgeführt und sind von außen in braun.

Die bodentiefen Fenster im OG bekommen – genauso wie der Balkon – ein feuerverzinktes und pulverbeschichtetes Stahlgeländer in schwarz metallic:Geländer
Geländer

Die Fensterbänke sind in der Ausführung Agglo-Marmor premium white poliert:Fensterbank

Die Innentüren sind von Prüm im Modell C2. Ausführung in Elegance weißlack und Röhrenspan. Die Zargenkante wird rund ausgeführt. Die Türe zwischen Entree und Wohnzimmer bekommt im oberen Bereich einen Glaseinsatz in Klarglas: Innentuere
Jede Türe braucht einen Drücker – da haben wir etwas schönes in der Sonderausstattung gefunden und habe dieses auch ausgewählt – Rio Steel von Karcher.Das Gäste-WC bekommt eine WC-Drückergarnitur während die restlichen Zimmer normal mit Schwalbenschwanz sind: Tuerdruecker

Die Treppe zum Obergeschoss wird in Massivholz Buche Parkett ausgeführt und ist endbehandelt in Osmo Ebenholz. Die Geländerstäbe sind in Edelstahl rund und der Handlauf in eckig ebenfalls in Osmo Ebenholz: Innentreppe

Beim Schalter- und Steckdosenprogram haben wir uns für das Hager – Kallysto pur in brillantweiß entschieden: Schalterprogram

Das WC im Bad und Gäste-WC ist von Villeroy & Boch aus der Serie Subway in alpin weiß. Der WC-Sitz wird mit soft-closing sein: WC
Die Betätigungstaste ist von Grohe aus der Serie Skate Cosmopolitan in weiß: WC Bestätigungsplatte

Der Waschtisch im Gäste-WC ist ebenfalls von Villeroy & Boch aus der Serie Subway in alpin weiß in 50×39: Gaeste WC - Waschtisch

Das Waschbecken im Gäste-WC bekommt eine Armatur aus dem Hause Dornbracht. Und zwar aus der Serie IMO in der Piccolo Ausführung: Armaturen

Der Siphon im Gäste-WC ist von Vigour: Gaeste WC - Waschtisch

Der Waschtisch im Bad ist dann wieder von Villeroy & Boch aus der Serie Memento. Ebenfalls in alpin weiß und in der Größe von 100×47:Bad Waschtisch

Im Bad bekommt der Memento Waschtisch 2 Armaturen aus dem Hause Dornbracht. Auch hier wieder aus der Serie IMO: Armaturen

Der Siphon ist hier dann von Grohe, schaut aber genauso aus wie der von Vigour im Gäste-WC:Siphon Hans Grohe Flow Star

Die Badewanne ist von Vigour aus der Serie Derby Top in 170×75 und auch in alpin weiß: Bad - Wanne
An der Badewanne kommt eine 3-Loch-Armatur mit versenktem Brauseschlauch aus dem Hause Dornbracht zum Einsatz. Auch hier wieder aus der Serie IMO: Badewannen Armatur

Es gibt eine Duschwanne und zwar die Futurion Flat in 150×100:Duschtasse

Die Armaturen in der Dusche sind auch aus dem Hause Dornbracht aus der Serie IMO. Wir haben uns hier für eine Stabhandbrause, ein 300er Rainshowersystem und ein UP-Thermostat entschieden:
Dusche IMO Stabbrause
Dusche IMO Rainshower
Dusche IMO Armatur

 
Durch den Wechsel auf die Baubeschreibung 2014 hatten wir zwar den Nachteil, dass die PV-Anlage mit Batterie nicht mehr zu dem Preis erhältlich ist, jedoch konnten wir nun von den Jubiläumspaketen profitieren. Das bedeutet, dass wir nun das Haus vollständig ausgebaut bekommen inklusive aller Wand und Bodenbeläge.

Im HWR, Schleuse, Entree, Gäste WC und Bad werden Fliesen aus dem Hause Villeroy & Boch verlegt. Die Böden und Wände werden mit der Bernina in greige im Maß 30×60 belegt. Im Gäste-WC und Bad setzen wir an den Wänden mit der Bernina in anthrazit im Maß 7.5×60 Akzente. Die Verfugung erfolgt vollständig in grau: Fliesen Bernina
Als Heizung kommt eine Abluftwärmepumpe von Nibe Typ F755G zum Einsatz. Die Details dazu kann man bei Nibe nachlesen. Nibe F755G

In Küche, Wohnzimmer und Esszimmer wird der Boden mit Parkett in Landhausdiele Eiche, astig gebürstet und gelöt aus dem Hause WerkHaus: Parkett

Im Arbeitszimmer bekommen wir einen Industrieteppich in grau:Teppich

In der Ankleide und im Schlafzimmer bekommen wir einen Hochflor-Teppich in Rot:Teppich
In der Empore, dem Gäste Zimmer und dem Hobbyraum bekommen wir den gleichen Teppich, allerdings in grau.
Hier ein Überblick über die 3 Teppichvarianten:Teppich

Wir freuen uns schon riesig auf das Haus. Das wird sooo toll!

Mai 01

Bodenplatte gegossen – Tag 6

Nachdem am Montag die Sohle gegossen werden sollte, mussten wir den heutigen Feiertag nutzen um mal wieder auf die Baustelle zu fahren.
So gegossen sieht sie Bodenplatte nochmals anders aus. Das ganze gewinnt von Bautag zu Bautag an Form und Realität 🙂

Die Garagenplatte schaut nun so aus:
IMG_4369

Die Bodenplatte vom Haus:
IMG_4373

Die Trennung zwischen beiden Platten:
IMG_4377

Der Blick vom Mutterbodenberg:
IMG_4374

Und ein Blick über die Hausplatte in Richtung Garage:
IMG_4371

Meine beiden Mädels beim Picknick :-*
IMG_4378

Und wir haben endlich Strom 🙂
Bedingt durch die Entfernung zur Trafostation hätte entweder eine Straßenüberquerung gebaut werden müssen oder der Hausanschluß vorgelegt. Mylius hat sich für den vorgezogenen Hausanschluß entschieden – dieser ist für uns dann auch günstiger als die Straßenquerung.
So schaut er nun aus, der vorgelegte Hausanschluß:
IMG_4367

Und daran hängt dann der Baustromkasten:
IMG_4366

Apr 27

Bewährung und Verschalung – Tag 5

Heute waren mir mal wieder auf der Baustelle um zu schauen, was die Jungs denn so an Tag 5 alles geschafft haben.

So mit Verschalung und Bewährung kann man sehr gut das Haus und die Garage erkennen und auch die Relation zum restlichen Grundstück.

Das Haus:
IMG_4333

Und die Garage:
IMG_4331

Rechts die Mehrsparteneinführung und links das Leerrohr fürs Außenkabel – direkt daneben der Schmutzwasserabfluß (gelber Deckel):
IMG_4305

Verbindung zwischen Haus und Garage – für Strom und Wasser:
IMG_4311

Schmutzwasserabfluß vom Haus und Garage sowie der Anschluß für das Regenwasser:
IMG_4317

Im Vordergrund die Frischluftzufuhr für den Kamin:
IMG_4339

Der Aufbau im Schnitt:
IMG_4329

Unterschiedliche Stahlqualitäten werden verbaut:
Stahl

Hm – was gab es wohl zu essen?
IMG_4340

Wird Zeit für die Müllcontainer:
IMG_4321

Im ersten Moment klingt das etwas komisch 😀
IMG_4325

Die kleine Maus hat auch immer wieder Spaß auf der Baustelle:
IMG_4332
IMG_4310

Apr 25

Wat für ein Rohr :D

Wo gemauert wird, wird Wasser gebraucht. Da das Standrohr bauseits (was bedeutet der Bauherr kann sich mal kümmern und bezahlen) zu stellen ist, habe ich dieses heute bei der NEW in Mönchengladbach abgeholt.
Am Montag übergeben wir es dann dem Bauleiter – mal sehen wie es ausschaut wenn wir es zurück bekommen.
Standrohr