Neuer Start

Wie schon berichtet, dürften wir nun das Grundstück beurkunden und dann bebauen – nur halt leider nicht so wie es in unserer Bungalowplanung aussah.

Aber es nützt ja nichts, also alles wieder zurück auf Start und neu anfangen.

So soll es nun werden – ein Edition 470: (Musterbild von Viebrockhaus)
Edition 470

Wir werden im EG unten den Erker weiter rausziehen (+1 m) und somit dann im OG einen Balkon am Schalfzimmer haben.

Die Grundrisse schauen derzeit so aus – unser Entwurf:
20140120_EG
20140120_OG

Am kommenden Freitag ist dann schon wieder Servicetermin – bis dahin sollen die Zeichnungen fertig gestellt sein. Es wird dann alles für den neuen Bauantrag vorbereitet. Da wir diesmal voll und ganz im Baufenster bleiben, sollte es keine Probleme geben.

3 thoughts on “Neuer Start

  1. Wow! Da habt Ihr Euch aber vergrößert und stellt Euch eine Villa hin. Mann, mann, mann…
    Der Grundriss im Erdgeschoss scheint mir dem Edition 425 Wohnideehaus entliehen. Aber Euer Obergeschoss ist um ein vielfaches besser als dieses verwinkelte Ding im E425. Nur der Eingang zu Friedas Zimmer verschenkt leider etwas Platz. Aber ich wüsste auch nicht, wie man es besser machen könnte. Ich glaube allerdings, dass der restliche Platz auch noch völlig ausreichend ist.
    Allerdings solltet Ihr Euch überlegen, ob Ihr in der Ankleide wirklich kein Fenster haben wollt. Wenn Ihr einen geschlossenen Kleiderschrank habt, solltet Ihr auf alle Fälle ein Fenster nehmen. Unsere Ankleide hat auch kein Fenster (passte einfach nicht mehr rein) und man muss wirklich jedes Mal Licht anmachen, wenn man nur mal kurz an den Schrank will. Das nervt.
    Außerdem glaube ich, dass das Haus von außen dann besser aussieht. 🙂
    Bin mal gespannt, wie es endgültig aussehen wird.
    Müsst Ihr eigentlich noch mal bemustern?
    Ich wünsche Euch nun viel Glück und Erfolg beim weiteren Vorgehen. Bisher sind Euch ja viele Steine in den Weg gelegt worden.
    Liebe Grüße
    Susi
    PS: Gibts jetzt kein Carport mehr?

    • Hi Susi,
      der Grundriss im EG ist wirklich dem 425 entliehen. Für das OG haben wir uns selber Gedanken gemacht.
      Das mit dem Licht im Ankleidezimmer macht irgendwie Sinn, daher haben wir überlegt einen Tageslichtspot hier zu planen. Sind uns da aber noch nicht sicher. Ob ggf doch ein Fenster rein kommt, hängt auch von der Seitenansicht ab. Wenn es unsymetrisch ausschaut, dann kommt da noch ein Fenster rein 🙂
      Das Carport brauchen wir nun nicht mehr, da nun wieder genügend Platz für eine schöne große Garage vorhanden ist.
      Freitag ist Servicetermin (der 2te). Mal sehen ob bis dahin alles fertig ist.
      Lieben Gruß,
      Torsten

  2. Mist… Hab erst jetzt Deine Antwort gelesen und nun ist ja schon der Servicetermin durch.
    Für die Ankleide wäre es innen sicherlich schön mit dem Tageslichtspot. Aber Euer Dach ist durch den vorgezogenen Erker/Balkon ohnehin schon etwas „zerfleddert“. Mit dem Tageslichtspot nimmst Du Dir auf der Südseite (Ich gehe mal davon aus, dass die Terrasse im Süden liegt) noch wieder Platz weg.
    Mit einer einigermaßen vernünftig großen Photovoltaikanlage wird es dann schwer. Und langfristig betrachtet ist PV in meinen Augen die Zukunft.
    Nun gut, Ihr werdet schon eine schöne Lösung gefunden haben.
    Liebe Grüße von Susi, die Euren Blog sehr neugierig verfolgt